Heute ist der „Ändere dein Passwort“-Tag

Heute ist der „Ändere dein Passwort“-Tag

Der „Ändere dein Passwort„-Tag oder im Englischen „Change your Password„-Day am 1. Februar soll die Nutzer jährlich daran erinnern, dass es wichtig ist, sichere Passwörter zu verwenden. An diesen Tag soll man am besten so viele Passwörter wie möglich ändern und diese am besten sich merken und nicht aufschreiben.

Die Initiative geht auf die US-Site Gizmodo aus dem Jahre 2012 zurück, nachdem durch einen Angriff auf einen US-Onlineshop die Konten von vielen Millionen Nutzern zurückgesetzt werden mussten.

Das ganze hat natürlich nicht die Idee dahinter, das Passwort von 123456 auf 654321 zu ändern, sondern ein möglichst kompliziertes Passwort sich auszudenken und sich zu merken. Am besten sind natürlich verschiedene Passwörter für verschiedene Account/Webseiten. Damit fahrt ist in dem Fall, das eine Webseite gehackt wird und euer Passwort im Internet auftaucht am besten.

Ein wirklich sicheres Passwort zu wählen, ist alles andere als schwer. Man kann sich die Dinge sehr einfach machen mit einem Satz, de man sich gut merken kann. Hier ein Beispiel:

Ich esse gerne 2 Döner, den anderes Fastfood ist mir zu ungesund.

Davon alle Anfangsbuchstaben, Zahlen und Satzzeichen genommen: Ieg2D,daFimzu.

Zusätzlich kann man es noch mit weiteren Zahlen oder Zeichen absichern, wie ein * am Ende oder mehrere Zahlen (nicht ein Geburtsdatum von jemanden) am Ende.

Wenn wir das Passwort auf Checkdeinpasswort.de testen, sehen wir auch gleich, wie gut es ist:

Ein herkömmlicher PC könnte dein Passwort innerhalb von 15 Milliarden Jahren knacken.

author avatar
Ralph Absalon
CEO